Gerne kommen wir zu einem persönlichen Beratungsgespräch bei Ihnen vorbei - auf Wunsch auch nach Sonnenuntergang.

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns einfach an!
Pfeifenbau

Pfeifenrauchen ist "Entschleunigung" in Reinkultur. Das geht nicht so schnell wie die Zigarette zwischendurch. Für ein Pfeifchen braucht man Zeit und eine Portion Muße.

Das Entwerfen und Bauen von Pfeifen ist seit Jahren eines meiner Hobbys, das, wie später das Genießen, ebenfalls mit Muße besonders gut von der Hand geht.

Ein exklusiver Klientenkreis will inzwischen unsere "Wallner Genusspfeifen" nicht mehr missen. Diese Kunden tauschen hin und wieder in Mußestunden das kalte Mobiltelefon gegen einen von mir wohlgeformten, warmen Pfeifenkopf.

"Wurzelsepp"
Bei meinen Pfeifen verzichte ich bewusst auf Filter oder Mundstücke aus Fremdmaterialien. Ich bleibe ganz beim Holz. Und je nach verwendetem Holz kommen auch verschiedene Öle zur Oberflächenbehandlung zum Einsatz, die den jeweiligen Charakter des Holzes und dessen Farbe bzw. Maserung besonders schön zur Geltung bringen.

Im Gegensatz zum "herkömmlichen" Pfeifenbau wird bei mir das Holz auch nicht durch tagelanges Kochen geschmacksneutral gemacht und so kann es durchaus vorkommen, dass bei bestimmten Hölzern hie und da bei einem Zug eine angenehme, leicht harzige Note mit ins Spiel kommt (z.B. beim "Wurzelsepp").

Fotos sehen Sie hier